Hans Zaremba
Home
Zur Person
Mein Lippstadt
Pressemitteilungen
Geschichte der SPD
Rote Lippe Rose intern
Ratsmitglied
OPTIMISTEN
Bundesligakommentar
BVB-Journal
Links
Kontakt
Hans Zaremba
www.optimisten-lippstadt.despd.denrwspd.despd-lippstadt.dekernstadt-spd.de
Pressemitteilungen für die SPD

Friedrich-Ebert-Ausstellung in der Stadtbücherei [18.09.2016]

Eröffnung mit Bernd Faulenbach am Samstag, 24. September, 11.00 Uhr

Nach dem gelungenen Abend mit Franz Müntefering und Gunter Hofmann zum Buch „Willy Brandt und Helmut Schmidt - Geschichte einer schwierigen Freundschaft“ in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei am Donnerstag, 1. September, folgt nun zum 95jährigen Jubiläum des Lippstädter SPD-Ortsvereins am Samstag, 24. September, 11.00 Uhr, erneut in der Stadtbibliothek, die Eröffnung der Ausstellung „Friedrich Ebert 1871-1925“ zum Leben und Wirken des ersten Reichspräsidenten Deutschlands.


Professor Dr. Bernd Faulenbach: Kommt zur Eröffnung der Ausstellung nach Lippstadt Archiv-Foto: SPD-Unterbezirk Bochum

Mann des Volkes

Am 11. Februar 1919 wurde Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten gewählt. Damit stand zum ersten Mal ein Mann aus dem Volk an der Spitze des Staates, gewählt von einer Mehrheit, die aus freien Wahlen hervorgegangen war, von Männern und Frauen. Zum ersten Mal in der deutschen Geschichte stand ein Nichtadeliger an der Spitze des Staates, ein Mann aus dem Volk, aus der Arbeiterschaft, der keine militärische Laufbahn hinter sich hatte.

Erster frei gewählter deutscher Reichspräsident: Der Sozialdemokrat Friedrich Ebert. Archiv-Foto: Friedrich-Ebert-Stiftung

Schlüsselfigur der Geschichte

Friedrich Ebert wurde zu einer Schlüsselfigur der Geschichte des deutschen Nationalstaates. Die Wanderausstellung, die von der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg konzipiert wurde, ist dem politischen Leben und Wirken von Friedrich Ebert gewidmet. Anhand von Fotografien und Reproduktionen von Briefen, Zeitungen, Urkunden, Plakaten und anderen Veröffentlichungen wird das wechselvolle Leben des ersten deutschen Reichspräsidenten von den Anfängen in seiner Jugendzeit in Heidelberg bis zu seinem Tod in Berlin nachgezeichnet und visualisiert. Die verschiedenen Stationen des Lebensweges von Friedrich Ebert werden hierbei nicht isoliert betrachtet, sondern über die Lebensgeschichte wird ein Stück Zeitgeschichte vermittelt.

Vorsitzender der Historischen Kommission

Zur Eröffnung wird um 11.00 Uhr der Bochumer Professor Dr. Bernd Faulenbach erwartet. Der Historiker und Ehrenvorsitzende der Bochumer Sozialdemokraten wurde am 3. November 1943 geboren. Er ist Vorsitzender der Historischen Kommission beim SPD-Parteivorstand in Berlin und Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung. Zudem ist er Mitglied in verschiedenen Enquete-Kommissionen des Bundestages, Kommissionen von Ministerien des Bundes und der Landtage, und von Stiftungen, Museen und Gedenkstätten sowie Honorar-Professor an der Ruhr-Universität Bochum.

zurück

© 2001-2009 by PaGo Computer &Telekommunikation

NRW SPD

Bundes-SPD